Chronik

Der Blinden- und Sehbehindertenverein für Moers und Umgebung e.V. wurde im Jahre 1927 gegründet.
Er hieß damals entsprechend dem Vereinsgebiet, dem alten Kreis Moers, Blindenverein des Kreises Moers.
Mit der kommunalen Neuordnung im Jahre 1975 und der damit einhergehenden Gebietsrefom erhielt
der Verein den Namen Blindenverein für Moers und Umgebung e.V.
Seitdem umfasstz er die Städte Moers, Neukirchen-Vluyn, Kamp-Lintfort, Rheinberg, Alpen,
Sonsbeck und Xanten, somit den linksrheinischen Teil des Kreises Wesel.
Im Jahre 2001 erhielt der Verein seine aktuellen Vereinsnamen.
Zur Gründungszeit des Vereins nahmen Blinde und sehbehinderte Personen kaum am öffentlichen Leben teil
und erhielten zumeist auch keinerlei berufliche Ausbildung. Dieser Zustand änderte sich nur langsam.
Während der Verein in den ersten Jahrzehnten seines Bestehens zumeist zurückgezogen arbeitete, wird
nun gerade der Kontakt zur Öffentlichkeit gesucht.

Neben den Schwerpunkten unserer Vereinsarbeit - Mitgliederbetreuung, Informationen und
Geselligkeit kommt der Öffentlichkeitsarbeit eine immer größere Rolle zu.
Zusammen mit anderen Behindertenvereinen wird nun im Behindertenbeirat Einfluss auf die
Gestaltung der städtischen Infrastruktur genommen.
Die dazu erfolgten Berichterstattungen und Meinungen können von allen Mitgliedern über die
Blindenzeitung auf Tonband mitverfolgt werden.

Sind Sie neugierig geworden?
Dann finden Sie weitergehende Informationen in den verschiedenen Themenbereichen